Portrait Antje Stengel Halbach ©Anne-Katrin Reif





Antje Stengel Halbach

Aufgewachsen im Bergischen Land, allein und mit Familie viele Jahre 
an den unterschiedlichsten Orten der Erde gelebt, 
bin ich vor einiger Zeit wieder zu meinen Wurzeln nach Wuppertal zurückgekehrt. 
Heimatverbunden und weltoffen, empathisch und lebensbejahend, 
gut organisiert und gerne auch mal unkonventionell – 
so kennen mich nicht nur meine drei inzwischen erwachsenen Kinder 
und meine Freunde, sondern auch meine Klienten. 

 

Meine unterschiedlichen beruflichen Tätigkeiten, unter anderem als Gerontotherapeutin 
im Sozialen Dienst einer Einrichtung für Menschen mit Demenz und Hochbetagte, 
haben mich für die Themen Abschied, Verlust, Sterben, Tod und Trauer sensibilisiert.

Inzwischen begleite ich Menschen aller Altersgruppen in Trauer- und Krisenzeiten.  

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.

Hermann Hesse

In meine Praxis Taltrauer bringe ich vielfältige Qualifikationen und Erfahrungen ein: 

Systemische Trauerbegleiterin (Mitglied Bundesverband Trauerbegleitung e.V.)
https://bv-trauerbegleitung.de/

Freie Trauerrednerin 


Logotherapeutin (Zertifikat Deutsche Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse e.V.)
https://www.dgle.org/

Psychosoziale Online-Beraterin (Zertifikat Deutschsprachige Gesellschaft für Online-Beratung e.V.)
https://dg-onlineberatung.de/

Entspannungspädagogin 

Gerontotherapeutin 


Ehrenamtliche Beratertätigkeit Kinder- und Jugendtelefon Kinderschutzbund Wuppertal e.V.
(Nummer gegen Kummer)
https://www.nummergegenkummer.de/
 

 

Ja, Trauernde sind Wissende, in vielerlei Hinsicht. Doch seltsam:
Das nicht abzuschüttelnde Wissen um das Verlorene kann ihnen bei der Bewältigung ihres Leides helfen. 
Es öffnet ihnen gleichsam Tore der Erkenntnis. Sollten sie diese durchschreiten, wandeln sie sich - 
und mit ihnen wandeln sich ihre Gefühle. 
Sie wachsen aus der Trauer in eine neue Form ihres Menschseins hinein.

Elisabeth Lukas